Ein weiterer Schritt – Profanierung der St. Raphael Kirche

05-07-2020
Profanierung der St. Raphael Kirche

Per Dekret vom 29. Juni 2020 hat der Bischof von Limburg Dr. Georg Bätzing die Profanierung der Kirche St. Raphael im 66. Jahr ihres Bestehens verfügt und ebenso den in der Kirche vorhandenen Altar für profan erklärt. Die Profanierung fand nach der letzten Feier der Hl. Messe am 5. Juli 2020 statt. Zelebrant dieses letzten Gottesdienstes in St. Raphael war der Generalvikar des Bistums Limburg Wolfgang Rösch. Den Beschränkungen der Corona Pandemie geschuldet konnten nur rund 40 Gemeindemitglieder dieser letzten Eucharistiefeier beiwohnen, unter ihnen Menschen, die in St. Raphael getauft wurden, zur ersten heiligen Kommunion gingen oder aber dort vor Gott den Bund der Ehe schlossen, aber auch Vertreter der ungarischen und ukrainischen muttersprachlichen Gemeinden, die in den letzten Jahren in St. Raphael ihre Heimat gefunden hatten. Bereits bei einem Vortrag des langjährigen Pfarrgemeinderatsvorsitzenden der Nachbargemeinde St. Anna, Dr. Franz Giesel, zur Geschichte von St. Raphael am Freitag, 3. Juli 2020, sowie einem weiteren Gottesdienst am Samstag, 4. Juli 2020, konnten sich die Gemeindemitglieder erinnern und verabschieden. Mit dem Bau der geplanten St. Raphael Schule, insbesondere aber auch mit der Übernahme der Kirchenfenster, des Altarkreuzes, des Altars wie des Taufbeckens in das Schulgebäude, wird sich aber die St. Raphael Gemeinde am Standort Ludwig-Landmann-Straße 365 „wandeln“ und auf diesem Weg in die Zukunft gehen. Unser großer Dank gilt den Mitgliedern der Kirchengemeinde St. Marien, in welche St. Raphael aufgegangen ist, für die Überlassung des Grundstücks. Dabei schauen wir gemeinsam und voller Hoffnung nach vorne.

Der Heilige Raphael wird im Namen der neuen Schule, die hier errichtet werden soll, weiterleben. Er wird Begleiter der Jugendlichen werden, die von hier aus ins Leben hinausgehen. Ich glaube, dass die Schule den richtigen Namen gefunden hat. Der Erzengel Raphael wird die SchülerInnen schützen und ihnen helfen, selbständig zu werden und auf Ihrem Lebensweg die richtigen Entscheidungen zu fällen.

Dr. Franz Giesel, langjähriger Vorsitzender des Pfarrgemeinderates der Gemeinden St. Anna – St. Raphael, anlässlich des Profanierungsgottesdienstes der St. Raphael Kirche am 5. Juli 2020.